E-Learning für Unternehmen: Vorteile, Anbieter und Inhalte

Immer mehr Firmen nutzen externes E-Learning für Unternehmen, um ihre Mitarbeiter zu schulen.

Dazu müssen sich ihre Mitarbeiter nicht mehr unbedingt durch langweilige Präsentationsfolien klicken.

Heute bieten verschiedene Lernplattformen qualitativ hochwertige Kurse an, die auf modernen Videoinhalten und Interaktion im Kurs basieren.

Im Folgenden geben wir einen Überblick über die 6 wichtigsten E-Learning-Anbieter für Unternehmen aller Art – von mittelständischen bis hin zu großen Organisationen.

1. Coursera

Die weltweit größte Plattform für Online-Kurse von Universitäten und anderen Einrichtungen. Einige Kurse haben bereits mehr als eine Million eingeschriebene Lernende.

Für Unternehmen bietet Coursera for Business Zugang zu ihrem professionellen Lernportal. Eine LMS-Integration ist auf Anfrage möglich. Sie können Kurse für Ihre Mitarbeiter selbst oder mithilfe von Coursera-Experten zusammenstellen. Mit Learning-Analytics-Tools kann das Lernverhalten anhand von Datenberichten ausgewertet werden.

Es stehen verschiedene Preispläne zur Verfügung (Basic / Team / Enterprise), die für kleine Unternehmen bei etwa 100 $ pro Benutzer und Jahr beginnen. Für größere Unternehmen können individuelle Vereinbarungen ausgehandelt werden. Zu den Referenzkunden gehören L’Oréal, Philips, Infosys und Pfizer.

2. EdX

Der wichtigste europäische Anbieter von Online-Kursen mit Sitz im Vereinigten Königreich. Teil der Open University, der größten Fernuniversität in Großbritannien.

EdX ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Videokurse von amerikanischen Spitzenuniversitäten wie Harvard und MIT. Es ist die einzige Non-Profit-Organisation unter den großen Kursanbietern.

Mit edX for Business sind Tausende von Kursen für Firmenkunden zugänglich. Ähnlich wie bei Coursera können die Kurse in Ihr eigenes Learning Management System integriert werden, und es stehen ausführliche Lernanalysedaten zur Verfügung. Preisangebote müssen individuell angefordert und ausgehandelt werden.

Siehe auch  E-Training erstellen in 10 einfachen Schritten

3. FutureLearn

Ihr Unternehmensgeschäft (FutureLearn Workplace Learning) steckt noch in den Kinderschuhen. Die meisten Kunden haben ihren Hauptsitz auf ihrem Heimatmarkt in England, wie z.B. die Einzelhandelskette Marks & Spencer. Die Preise müssen individuell angefragt werden.

4. Udemy

Anders als bei den drei oben genannten Kursplattformen stammen die Inhalte bei Udemy nicht von Universitäten, sondern von unabhängigen Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet.

Lern- und Entwicklungsabteilungen finden die relevanten Inhalte bei Udemy for Business. Hier können Unternehmen Zugang zu den 2.500 relevantesten Trainingskursen aus dem Udemy-Angebot erhalten. Es gibt verschiedene Preismodelle (Team / Enterprise / Nonprofit) ab ca. 240 $ pro Nutzer und Jahr für Unternehmen bis zu 20 Mitarbeitern. Zu den Referenzkunden gehören Apple, PayPal, Volkswagen und Adidas.

5. Skillshare

Skillshare bietet eine große Anzahl von kurzen, praktischen Videolektionen (oft weniger als eine Stunde lang). Es geht nicht so sehr um langwierige Bildungskurse, sondern eher um die sofortige Aneignung spezifischer Fähigkeiten, die für alltägliche Aufgaben benötigt werden.

Mit Skillshare for Teams können Unternehmen aus über 15.000 kurzen Videolektionen wählen, die für kleine Unternehmen bereits ab 99 US-Dollar pro Nutzer und Jahr erhältlich sind. Zu den Referenzkunden gehören Disney, Adobe und Virgin Media.

6. LinkedIn Learning

LinkedIn Learning hat sich aus Lynda.com und anderen Vorgängerplattformen entwickelt. Es nutzt Erkenntnisse aus seinem beruflichen Netzwerk über die von Arbeitgebern stark nachgefragten Fähigkeiten.

Mit LinkedIn Learning for Companies stellt es Lerninhalte zur Verfügung, die die Qualifikationslücke zwischen vorhandenen und benötigten Kompetenzen schließen sollen. Die Preise sind individuell zu vereinbaren. Interessierte Unternehmen können die verfügbaren Funktionen mit einer kostenlosen Demoversion testen.

E-Learning für Unternehmen: Unsere Schlussfolgerung:

  • Vorhandene Videokurse können für viele Standard-Lernziele der Mitarbeiterschulung im IT- und Unternehmensumfeld genutzt werden.
  • Neben der Bereitstellung der Lerninhalte ist in den meisten Unternehmenspaketen auch eine zentral verwaltete Datenanalyse der Lernaktivitäten der Mitarbeiter enthalten.
  • Die großen englischsprachigen Plattformen (Coursera, edX & Co.) können auch für die höher qualifizierten Mitarbeiter internationaler Unternehmen interessant sein. Viele multinationale Organisationen nutzen bereits diese Bildungsressourcen.
  • DiePreise können je nach Kursanbieter und Größe Ihres Unternehmens stark variieren. Vergleichen und verhandeln kann sich lohnen!
Siehe auch  E-Training Preise : Das sind die Kosten und Preise

EVA ist Ihr Suchportal für Online-Kurse

In unserem Verzeichnis können Sie mehr als 8.000 Online-Kurse von mehr als 50 Anbietern und aus 22 Fachgebieten durchsuchen. Dazu gehören Kurse in den Bereichen Business, IT, Führung und Soft Skills.

Nach oben scrollen
Scroll to Top