DIGITALES LERNEN

Nachhaltigkeit & Effizienz durch zeitgemäße Lernansätze

Digitale Medien werden in unserem Alltag immer größere wichtiger. Sie sollten entsprechend auch in unserer Arbeitswelt sinnvoll genutzt werden. Wir zeigen wie neue Lernansätze und digitales Lernen im betrieblichen E-Learning eingesetzt werden können.

Digitale Ansätze als NEUE Chance

Neue Lernansätze und Lerntechniken machen auch vor der Arbeitswelt keinen Halt. Dies bietet für Unternehmen eine riesige Chance. Sie können auf die Medienkompetenz junger Mitarbeiter aufbauen, dies kann betriebliches Lernen in großem Maße verbessern. Nicht nur die Generation der Millennials wünscht sich digitale Lernansätze für Corporate Learning. Dehalb sollten Lerntechniken in der Arbeitswelt den Anforderungen der Mitarbeiter und ihrer Wahrnehmung der Medien angepasst werden. Im Zeitalter der Digitalisierung kann so mehr Flexibilität und Individualisierung ermöglicht werden.

die Zukunft des Corporate Learning ist SMAC

Moderne betriebliche Weiterbildung setzt auf die Einbindung digitaler Neuerungen. Mobile Technologie und Soziale Medien, kombiniert mit effizienten Analysen und cloudbasierten Systemen. Das ist SMAC (‘Social, Mobile, Analytics, and Cloud’) – eine Abkürzung, die Sie sich merken sollten. Die Vorteile: Lerninhalte stehen allgegenwärtig und leicht zugänglich zur Verfügung. Der Lernerfolg ist nachprüfbar und Medien lassen sich schnell aktualisieren. Ein Gewinn für Lernende als auch für Lehrende. Betriebliche Weiterbildung wird so durch digitales Lernen befördert.

individuelles DURCH DIGITALE ANSÄTZE sparT Kosten

Jeder Mitarbeiter ist anders. Auf die verschiedenen Anforderungen von Angestellten müssen Sie eingehen. Um das Lernen im eigenen Tempo zu ermöglichen, sind digitale Lerntechniken besonders geeignet. Multimedialität kann dabei helfen Lernen zu personalisieren. Unterschiedliche Lerntypen, verschiedene Medien und zugeschnittene Inhaltekönnen bedient werden. Feedback hilft Unternehmen und Mitarbeitern dabei Lücken zu schließen und gemeinsam am Erfolg der zu arbeiten. Steigern Sie nicht nur das Niveau Ihrer Weiterbildung, sondern verbessern auch das Klima und sparen Kosten.

KENNEN SIE DAS Wenn Sie Sich von Informationen erschlagen fühlen?

Sie müssen zu viele komplexe Themen frontal vermitteln? Alles ist viel zu viel und komplex?

Sie brauchen Komplexitätsreduktion.

Die nachfolgenden digitalen Lernkonzepte lassen sich mithilfe unserer Erklärvideos erfolgreich umsetzen.

Die Digitalisierung bringt viele neue Formen des Lernens mit sich

Für Mitarbeiterschulungen oder Onboarding von neuen Kollegen bietet das digitale Zeitalter verschiedenste Möglichkeiten. Mit neuen Lerntechniken optimieren Sie die Fortbildung Ihrer Mitarbeiter. Hier ein kurzer Überblick:

Micro Learning

Es gibt Informationen im Überfluss, jederzeit und überall. Deshalb wird die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen zunehmend geringer. Diese Ausgangslage macht es notwendig in kleinen Einheiten zu lernen. Lernen in Häppchen, das sogenanntes Micro Learning (Mikrolernen) , verringert das Gefühl der Überforderung. Es ermöglicht die Einbindung von Gamification, Interaktivität und liefert Erfolgserlebnisse.

Blended Learning

Das Blended Learning (Kombiniertes Lernen) wird auch als integriertes Lernen bezeichnet. Es geht darum durch die Kombination aus Digitalen und Physischen Lernmethoden deinen größtmöglichen Effekt zu erzielen. Durch die Kombination der verschiedener Methoden und Medien wird der jeweilige Vorteil gestärkt und das Ergebnis noch effizienter erzielt.

Active Learning

Das Active Learning (Aktives Lernen) bietet dem Lernenden Aufgaben aus der Praxis. Durch Learning by Doing soll der Lernende selbstständig Wissen anwenden und verbessern. Reflektion und Meta-Denken sind hier gewünscht. Durch konkrete Ziele kann die Motivation des Lernenden befördert werden. So wird Gelerntes über Emotionen verknüpft und bleibt lange im Gedächtnis. Interaktive Erklärvideos und E-Learnings sind hier ein gutes Medium.

Das Selbstbestimmte Lernen

Lernziel und Lerngegenstand werden beim selbstbestimmten Lernen vom Lernenden selbst bestimmt. Lernende entscheiden sich aufgrund seiner individuellen Erfahrungen anstatt durch Vorgaben von Trainern oder einem Lehrplan. Jeder Lernende kann seinem eigenen Lerntempo und Interesse entsprechen vorgehen. Alles was wir freiwillig und gerne machen fällt uns wesentlich leichter. Dies ist sehr motivierend.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top Scroll to Top