Wie Sie effektiv Fachkräfte gewinnen, die wirklich zu Ihnen passen

Fachkräfte sind heute rar und Unternehmen müssen sich ins Zeug legen, um die besten für sich zu gewinnen. Wenn Sie nicht wollen, dass die Konkurrenz schon bald an Ihnen vorbeizieht, müssen Sie ein Team entwickeln, das fähig, motiviert und lernwillig ist. Deshalb brauchen Sie nicht nur irgendwelche Mitarbeiter, sondern genau die, die perfekt zu Ihrem Unternehmen passen. Wie Sie Ihr Bewerbermanagement verbessern können und effektiv Fachkräfte gewinnen, die Ihr Unternehmen bereichern, erfahren Sie hier.

Effektiv Fachkräfte gewinnen – warum Sie heute mehr bieten müssen als nur Freigetränke

Die digitale Branche boomt. Das heißt, es kommen immer mehr Online-Start-ups auf den Markt. Aber es heißt auch: Traditionelle Unternehmen müssen digitaler werden. Beide Arten von Unternehmen müssen deshalb mit Konkurrenzdruck, rasanten Markentwicklungen und zahlreichen anderen Herausforderungen umgehen können. Der Schlüssel zum Erfolg liegt dabei in Mitarbeitern, die sowohl kompetent als auch motiviert und anpassungsfähig sind.

Wie Sie diese bekommen? Hängt von Ihrer Branche ab. Als digitales Unternehmen sollten Sie eine andere Recruiting-Strategie verfolgen als klassisch analoge Firmen. Und natürlich hat ein Tech-Unternehmen völlig andere Bewerber als eine Möbelhauskette. Doch beide müssen heute mehr bieten als nur Freigetränke und coole Teamevents, wenn sie die besten Fachkräfte für sich gewinnen wollen.

Siehe auch  E-Learning-Konzept: 10 Konzepte für Ihre SCHULUNG

Der Grund ist einfach: Gut ausgebildete Fachleute wollen mehr als ein gutes Gehalt. Sie wollen in Unternehmen arbeiten, mit denen sie sich verbunden fühlen können. Und – Sie wollen das Gefühl haben, etwas Sinnvolles zu leisten. Dabei haben hochqualifizierte Mitarbeiter heute die große Auswahl. Für Sie als Unternehmen bedeutet das: Wenn Sie effektiv Fachkräfte gewinnen wollen, müssen Sie auf Persönlichkeit und Individualität setzen.

Mit diesen 10 Tipps können Sie effektiv Fachkräfte gewinnen

Individualität wird also großgeschrieben – das gilt auch für Ihre Recruiting-Strategie. Deshalb geben wir Ihnen keine Schritt-für-Schritt-Anleitung für mehr Bewerber an die Hand, sondern 10 nützliche Tipps, mit denen Sie selbst eine Recruiting-Strategie entwickeln können, die zu Ihrem Markt und Ihrem Unternehmen passt.

1. Veröffentlichen Sie Jobanzeigen dort, wo Wunschbewerber sind

Gut, das ist kein Geheimtipp. Wenn Sie als Arbeitgeber wahrgenommen werden wollen, müssen Sie dort Anzeigen schalten, wo sich Ihre Wunschbewerber aufhalten. Das können einschlägige Jobportale sein oder Postings auf LinkedIn. Hier können Sie durch bezahlte Anzeigen Ihre Reichweite erhöhen und dafür sorgen, dass mehr Fachkräfte Ihre Anzeige bemerken.

2. Schreiben Sie perfekte Anzeigen

Ihre Jobangebote werden von HR zwischen zwei Meetings zusammengebastelt? Überlegen Sie sich das gut. Würden Sie das für Ihren neuen Marketing-Slogan für das Bestseller-Produkt auch so machen? Wohl kaum. Betrachten Sie Ihre Jobannoncen als das, was sie sind: Erstens Werbung für Sie als Arbeitgeber und zweitens enorm wichtig. Bringen Sie Ihre Persönlichkeit in Ihrer Anzeige zum Ausdruck. Sorgen Sie für Lacher oder für Irritation. Formulieren Sie Ihren Text genau so, wie Ihr Wunschbewerber ihn gerne lesen würde. Anders gesagt: Schreiben Sie Texte für Ihre Zielgruppe, die diese ruckzuck dazu bringt, eine Bewerbung zu schreiben.

3. Gestalten Sie Ihren Unternehmensauftritt ansprechend und persönlich

Ihre Webseite ist die erste Anlaufstelle für interessierte Bewerber, die zum Beispiel über Social Media zu Ihnen gefunden haben. Dementsprechend wichtig ist es, dass Sie hier einen guten Eindruck machen. Wenn Sie effektiv Fachkräfte gewinnen wollen, die zu Ihrem Unternehmen passen, müssen Sie diesen einen guten, aber auch wahrheitsgetreuen Einblick in Ihre Arbeit ermöglichen. Wie arbeiten Sie? Wer arbeitet bei Ihnen? Was sind Ihre Werte und Ansprüche? Während eine Jobanzeige dazu da ist, Bewerber neugierig zu machen, sollten Sie hier Genaueres verraten. Zeigen Sie sich persönlich, bieten Sie ein Video zu Ihren Räumen oder ein Interview per Bewegtbild mit einem Ihrer Mitarbeiter. Laden Sie Ihre Bewerber dazu ein, Ihr Unternehmen zu erkunden. Je mehr Sie über Ihr Unternehmen verraten, desto mehr Interesse wecken Sie bei Ihren Bewerbern. Und falls sich jemand von den Infos abgeschreckt fühlt, ist das umso besser: Dann sparen Sie sich eventuell ein Vorstellungsgespräch, das zu nichts geführt hätte.

Siehe auch  Game Based Learning UND Gamification - (spielbasiertes Lernen)

4. Suchen Sie bei der Agentur für Arbeit

Die besten Mitarbeiter gewinnen Sie oft in deren Schaffenspausen. Dass es im letzten Unternehmen nicht geklappt hat, heißt nicht, dass ein Mitarbeiter nicht in Ihr Unternehmen passt. Bei der Agentur für Arbeit finden Sie Arbeitsuchende aus allen Fachbereichen, können Anzeigen veröffentlichen und sich passende Bewerber vermitteln lassen. Nutzen Sie diese Möglichkeit unbedingt, denn hier haben Sie wenig Aufwand für viele Bewerbungen.

5. Netzwerken Sie mit potenziellen Bewerbern auf Social Media

Social Media wie Facebook, Instagram oder LinkedIn sind nicht nur hervorragende Plattformen für Ihre Jobanzeigen. Sie können dort auch gezielt die Fachkräfte anschreiben, die für Ihr Jobangebot am besten geeignet scheinen. Kommen Sie ins Gespräch, zeigen Sie sich freundlich und offen. Selbst wenn eine Person jetzt kein Interesse an einem neuen Job hat, kann sich das künftig ändern – und dann ist Ihr Unternehmen vielleicht die erste Adresse.

6. Machen Sie Werbung für Ihre Firma an Hochschulen, wenn Sie nachhaltig und effektiv Fachkräfte gewinnen wollen

An Hochschulen treffen Sie auf die fähigsten Mitarbeiter von morgen. Besonders für Einsteigerpositionen können Sie hier effektiv Fachkräfte gewinnen, die Knowhow und Lernbereitschaft mitbringen. Ob Plakatwerbung oder Live-Stand – wenn Sie sich an Hochschulen als Arbeitgeber zeigen, holen Sie junge Fachleute dort ab, wo diese ihre berufliche Laufbahn starten.

7. Bieten Sie eine Vermittlungsprämie für neue Mitarbeiter

Sie haben gute Leute in Ihrem Unternehmen, aber noch offene Stellen zu besetzen? Dann ist das Prinzip Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter (MwM) vielleicht das Richtige für Sie. Dabei werben Mitarbeiter neue Bewerber an, die zum Unternehmen passen könnten. Dass das oft sehr gut funktioniert, liegt an der Hand: Wer könnte bessere Werbung für Ihr Unternehmen als Arbeitgeber machen als zufriedene Mitarbeiter? Und wer weiß besser, wer zu Ihrem Unternehmen passt? Natürlich sollten Sie Ihren jetzigen Mitarbeitern auch etwas bieten, damit diese andere Fachleute für Sie begeistern.

Siehe auch  Mitarbeiterschulung IT-Sicherheit: 12 Themen, die Ihre Unterweisung braucht

Eine Vermittlungsprämie kann ein guter Anreiz sein. Genauso wichtig ist aber auch, dass sie die neue Maßnahme entsprechend kommunizieren. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter dazu, Ihr Unternehmen möglichen Interessenten zu empfehlen.

Auch externen Leuten können Sie eine Prämie zahlen, wenn diese Ihr Jobangebot en potenzielle Bewerber weiterleiten. Solche Prämien können Sie zum Beispiel in Ihrem Newsletter kommunizieren. So können auch Menschen, die selbst kein Interesse an einer Stelle bei Ihnen haben, für Sie effektiv Fachkräfte gewinnen.

8. Betreiben Sie Employer Branding auf höchstem Niveau

Was genau heißt das eigentlich, Employer Branding? Ganz einfach: Es bedeutet, dass Sie Ihr Unternehmen in der Außendarstellung als attraktiven Arbeitgeber positionieren. Der Weg dorthin ist oft weniger einfach. Social-Media-Postings, Bewerberseite, Auftritte in der Fachpresse – all das können Tools sein, die Ihr Employer Branding unterstützen. In unserer Erfahrung hat sich vor allem das Format Video bewährt. Mit Videos können Sie auf Messen, in sozialen Medien und auf Ihrer Homepage punkten. Sie können sich von Ihren besten Seiten zeigen und den Look-and-Feel Ihres Unternehmens detailgetreu wiedergeben.   

9. Bitten Sie Ihre Mitarbeiter um Bewertungen auf Arbeitgeberportalen

Bewertungen sind in unserer Digitalepoche die heißeste Währung. Bitten Sie Ihre Mitarbeiter, Ihnen gute (wenn ehrliche) Bewertungen auf vielbesuchten Arbeitgeberportalen zu geben. Viele Bewerber suchen heute zuallererst danach, bevor sie sich zu einer Bewerbung entschließen. Sorgen sie dafür, dass Sie auch negative Bewertungen nicht unkommentiert lassen.

10. Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern Weiterentwicklung

Mitarbeiter wollen sich entwickeln – persönlich, fachlich, wirtschaftlich. Eine immer bessere Position mit den damit verbundenen Anreizen ist aber nur die halbe Miete. Weiterbildungsangebote sind enorm wichtig, wenn Sie effektiv Fachkräfte gewinnen und halten wollen. Dabei hat sich E-Learning als besonders flexibel und mitarbeiterfreundlich bewährt.

Effektiv Fachkräfte gewinnen mit der E-Learning-Agentur

Sie wollen die besten Fachkräfte gewinnen, bevor es Ihre Konkurrenz tut? Dann lassen Sie uns gemeinsam an Ihrer Recruiting-Strategie arbeiten. Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses Beratungsgespräch!

Nach oben scrollen
Scroll to Top